WAKU GmbH – Stroft® Fishing Lines

WAKU GmbH – Stroft® Fishing Lines (gegr. 1983)

WAKU Stroft

Die Firma WAKU GmbH hat mit dem Markennamen Stroft® (dieser liegt begründet durch die Adjektive STRong – engl. strong – „stark“ und sOFT engl. soft – „weich“) unbestritten einen sehr guten Ruf als Hersteller monofiler (einadriger)und polyfiler (mehradriger)Angelschnüre, sowie von Vorfachringen (so genannten Pitzenbauerringe). Für den Fliegenfischer sind die monofilen Schnüre als Vorfach- / Tippetmaterial und die degressiv knotenlos verjüngt ausgeführten Vorfachsysteme, sowie die Vorfachringe von besonderer Bedeutung.
Diese Produkte sind weltweit aufgrund der hohen Qualität und Tragkraft sehr beliebt.
Aufgrund dieser Merkmale verwende ich selber ebenfalls äußerst gerne die Schnurprodukte und Vorfachringe der WAKU GmbH.
Doch wer steckt dahinter und wie verlief die Firmengeschichte?

Die Firmengeschichte:
Die Firma „WAKU GmbH“ – STROFT® Fishing Lines“ wurde 1983 von Walter Kummerow (geb. 1944), mit Firmensitz in Berlin gegründet.
Walter Kummerow, ein begeisterter Sportfischer und Caster, war vom elementären Einfluss der Angelschnur als Produkt im Angelsport überzeugt und maß dieser besondere Bedeutung zu. Als 24-facher Casting-Weltmeister (in 10 verschiedenen Disziplinen des Ziel- und Weitwurfes)stellte er besonders hohe Anforderungen an das Produkt Angelschnur und war davon überzeugt, dass nur das beste Produkt den Erfolg im Angel- und Castingsport sichert.
Aus diesem Bestreben heraus diskutierte er im Winter 1960 mit dem Entwicklungsleiter der Plate GmbH aus Bonn Möglichkeiten zur Verbesserung der seinerzeit weltbekannten Schnur PLATIL STRONG und hilft bei der Umsetzung der Verbesserungen.
Nach einem Maschinenbaustudium und dem Studium der Wirtschaftswissenschaften betreut er als Leiter den Bereich „Forschung und Entwicklung“ bei dem seinerzeit größten Angelgerätehersteller Europas, der DAM (Deutschen Angelgeräte Manufaktur) in Berlin.
Sein weiterer Werdegang führte als Mitbegründer der ASPO GmbH in Berlin 1976 dazu – in Zusammenarbeit mit der Plate GmbH – das die Angelschnur ASPON C auf den Markt gebracht wurde, ebenfalls ein damaliges Spitzenprodukt unter den monofilen Angelschnüren.
1983 folgte, mit Walter Kummerow als Alleingesellschafter, die Gründung der WAKU GmbH in Berlin. Fortan werden die WAKU-Schnurtester hergestellt und für Angelschnüre wird der Name STROFT als eingetragene Marke ins Leben gerufen. Von da an tragen alle Angelschnüre der WAKU GmbH das Lable STROFT und die einmalige Erfolgsgeschichte beginnt. Zunächst mit der Produktlinie STROFT super. Später übernimmt dann die STROFT GTM die Führung unter den Monofilen, die in der Folge vom TÜV München als beste monofile Angelschnur ermittelt wird. Weitere Meilensteine im Produktportfolio sind die Produktlinien STROFT ABR, STROFT FC1, STROFT FC2 und die polyfile GTP-Linien. Vorfachsysteme und Vorfachringe, sowie entsprechendes Zubehör runden das Sortiment inzwischen ab.
2014 brachte das inzwischen in Reinfeld firmierende Unternehmen ein neues Vorfachspulensystem auf den Markt, welches auf Anhieb durchschlagenden Erfolg in der Fliegenfischerszene erzielte. Nach den Vorfachringen und den gezogenen – knotenlos verjüngten – Vorfächern, konnte somit wieder einmal ein heraus ragendes Produkt am Markt plaziert werden. Auf künftige Innovationen bin ich daher sehr gespannt.

Quellen und weiterführende Links:
Herstellerhomepage: http://www.stroft.de/index_de.html
Katalog: http://www.stroft.de/waku%20katalog%202014/waku_katalog_2014.html

Zurück zu „Menschen & Macher“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s